LED Fernseher

Diese Seite befasst sich mit dem Thema LED-Fernseher und LCD TV – Geräte. Dazu werden die verschiedenen Techniken vorgestellt und die Technologien der Fernseher miteinander verglichen.
Mit der Bezeichnung LED-TV (Leichtdioden-Fernseher) beschreibt Samsung ihre LCD-Fernseher (Flüssigkristall-Bildschirme) mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Bezeichnung der LED-Fernseher wird kontrovers diskutiert und gerade findet ein Wort-, und Werbe-Krieg zwischen Samsung und seinen Konkurrenten statt. Der Einwand dieser Konkurrenten ist, dass der Bildschirm nicht zu 100% aus LEDs besteht und deshalb nicht LED TV genannt werden sollte.
LEDs in ihrer jetzigen Form sind viel zu groß, um einzelne Pixel auf dem Fernseher darzustellen. Der Gebrauch eines echten LED-Bildschirms ist deshalb nur auf viel größere Bildschirme in Sporthallen und an anderen öffentlichen Plätzen beschränkt. Wahrscheinlich hat Samsung beschlossen, seine LED-beleuchtete Serie von LCD-Fernsehern so zu nennen, um den Hype um die O-LED-Fernseher auszunutzen, die lange Zeit nicht im Handel erhältlich waren, abgesehen vom Sony XEL-1 TV.
Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung unterscheiden sich in einigen wichtigen Bereichen von normalen LCD-Fernsehern:

  1. Ein LED TV kann ein sehr helles Bild und ein tiefes Schwarz ausstrahlen (nicht zutreffend für LED-Eckbeleuchtung).
  2. Mit LED-Eckbeleuchtung ist ein sehr flaches Gehäuse und Umrahmung für den Fernseher möglich.
  3. Im Vergleich zu anderen Technologien sind diese TVs energiesparend.
  4. Auch können sie eine umfangreichere Farbskala bieten, besonders wenn RGB-LEDs eingesetzt werden.